Logo ASD - Akademie für Sicherheit und liegenschaftsnahe Dienstleistungen
ASD bildet Sicherheitsfachkräfte für Geld- und Werttransport aus

Sicherheitskraft für Geld- und Werttransport

Ziel der Ausbildung: 

 
Wer schon genau weiß, dass für ihn im Sicherheitsgewerbe nur der Transport von Geld und wertvollen Waren interessant ist, der kann auch eine ganz spezielle Fachausbildung zur Sicherheitskraft für Geld- und Werttransporte absolvieren.

Die qualifizierte Ausbildung wird  vom Arbeitsamt oder beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen unterstützt.

Ausbildungsdauer: 60 Tage
 

Zulassungsvoraussetzung:
 

  • Mindestalter beträgt 18 Jahre
  • Führerschein der Klasse B
  • ausreichend körperliche und geistige Fitness
  • deutsche Sprache in Wort und Schrift

 
Ausbildungsinhalte:

 
Dazu gehören zum Beispiel ein Fahrsicherheitstraining und eine Unterweisung in der Waffensachkunde. Die Ausbildung endet mit einer IHK-Sachkundeprüfung, die bei Erfolg bescheinigt wird. Sinnvoll ist die Qualifikation zur Sicherheitskraft für Geld- und Werttransporte auch für Personen, die zwar schon im Sicherheitsgewerbe gearbeitet haben, aber seit längerer Zeit arbeitslos sind. Die Qualifikation kann als Rückführungsmaßnahme in ein Arbeitsverhältnis beim Arbeitsamt angefragt werden.

Unterricht:
 

  • Sachkunde im Bewachungsgewerbe IHK geprüft 
  • Waffensachkunde nach §7 WaffG für Sicherheitsmitarbeiter
  • Erste Hilfe Nachweis über mindestens zwei mal 8 Std.
  • Fahrsicherheitstraining für Sicherheitsmitarbeiter

 
Abschluss:
 

  • Sachkunde im Bewachungsgewerbe IHK geprüft,
  • Waffensachkunde für Sicherheitsmitarbeiter nach §7 WaffG
  • Ersthelfer BG
  • Fahrsicherheitstraining ADAC-geprüft
  • Interventionskraft geprüft von VSW Mitteldeutschland

Termine laufend bzw. nach Absprache

ASD bietet eine Ausbildungsperspektive mit Sicherheit